“Funktionsbedingungen eines kompetitiven Krankenversicherungsmarktes als Grundlage einer konsistenten und nachhaltigen Reform der gesetzlichen Krankenversicherung“

 

von Dipl.-Volksw. Markus Jankowski und Dipl.-Volksw. Anne Zimmermann
gemeinsame Durchführung mit dem Institut für Wirtschaftspolitik unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Johann Eekhoff.
Im Mittelpunkt der Analyse stehen die Funktionsbedingungen eines kompetitiven Krankenversicherungsmarktes, insbesondere das Problem der Ermittlung übertragbarer individueller Altersrückstellungen als konstituierendes Element des Wettbewerbs in diesem Sektor.

Ziele des Projektes sind

a) die Erhöhung der Effizienz des Privaten Krankenversicherungsmarktes durch einen verstärkten Wettbewerb um Versicherte und
b) die Entwicklung eines konsistenten und nachhaltigen Reformkonzeptes für die gesetzliche Krankenversicherung.

Zu diesem Projekt liegen folgende Publikationen vor: