„Der Markt im deutschen Bildungswesen: Was bewirkt er? Und: Was könnte er bewirken?“

von Dipl.-Volksw. Benedikt Langner, Dr. Steffen J. Roth und Prof. Dr. Johann Eekhoff

Ziel des Projektes ist es, – ausgehend von einer Bestandsaufnahme hinsichtlich der bisherigen Rolle von Marktelementen im deutschen Bildungswesen – mit Hilfe der ökonomischen Theorie und anhand von Erfahrungen anderer Länder, konkrete Reformvorschläge zur Verbesserung des Bildungssystems auf der Primar- und Sekundarstufe zu unterbreiten.

Zum Markt im deutschen Bildungswesen sind folgende Artikel erschienen:

  • Langner, Benedikt (2005): "Bildungsreform und Werteerziehung: Eine ökonomische Betrachtung", Otto-Wolff-Institut Diskussionspapier 03/2005 (pdf)
  • .
  • Langner, Benedikt (2006): "Chancengleichheit durch Bildung!...?", in: Ordnungspolitischer Kommentar des Instituts für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln, Ausgabe 06/2006.